"Blöde Mama" "Ich ziehe aus"

 

"Kindermund - was Kinder sagen und was sie uns damit wirklich sagen wollen!"

Dieses Seminar übersetzt Worte und Sätze von Kindern.

 

 

Kleine Kinder versuchen sich in der sprachlichen Welt zu recht zu finden. Oftmals haben sie in ihrem aktiven Sprachschatz noch sehr wenig auf die sie zugreifen können. Es sind noch nicht so viele Worte vorhanden, die sie tatsächlich aussprechen können. Daher muss mit wenigen Worten die gewünschte Wirkung erzielt werden. Das führt häufig dazu, dass sie von der Erwachsenen Welt, die in der Welt der Worte schon wesentlich mehr zu Hause ist, missverstanden werden.

 

 Kinder verwenden bestimmte Worte sehr bewusst, weil sie sich die Wirkung gut abgeschaut haben. In diesem Seminar gehen wir den Worten der Kinder auf die Spur. Wir sehen uns genau an WIESO und WANN sie WAS sagen und was sie uns damit wirklich sagen wollen. Um dann zu schauen wie Sie künftig mit ihrer Sprache umgehen können und ihnen helfen könnt Worte zu finden die es möglich machen, dass sie so verstanden werden, wie sie es eigentlich wollen.

 

Wir werden zum Beispiel uns dem Wort "Nochmal" beschäftigen. Viele Eltern kennen das, die ewigen „bitte nochmal vorlesen“  Sagen Kinder das tatsächlich um nicht ins Bett gehen zu müssen oder steckt doch auch was anderes dahinter? Das Wort ABER. Für Erwachsene zerrt es an manchen Tag  am Nervenkostüm. Ich möchte Ihnen erzählen wieso sie es verwenden und wieso ich es so wichtig finde, dass sie es aussprechen. Und wie Sie nervenschonend damit umgehen. Manche kennen es vielleicht, dass Ihr Kind mit 4 Jahren sagt "Ich ziehe aus!". Auch dieser Satz hat seinen spannenden und guten Hintergrund - auch über diesen werden wir sprechen.

 

 Ich würde mich sehr freuen Dich / Sie bei diesem Seminar begrüßen zu dürfen.

 

P.S Sehr gerne dürft Ihr/ dürfen Sie Worte oder Sätze mitbringen und wir werden uns anschauen aus welchem Motiv sie ausgesprochen werden und wie Sie damit umgehen können.

 

 

 

„MAMA du bist blöd“ – wieso sagen Kinder so einen Satz und wie reagiere ich am besten darauf?

 

„Du bist nicht mehr mein Freund“ – um dann wenig später doch wieder Freund zu sein.

 

„NEIN“ für uns ein ganz klares Wort mit nur einer Bedeutung. Im kindlichen Sprachgebrauch ist das nicht ganz so.

 

„ABER“ – ein Wort das für Erwachsene oft zur reinen Kraftprobe wird – in diesem Wort steckt für Kinder jedoch mehr als es für uns bedeutet. Wieso gibt es eine Phase in der das Wort so viel verwendet wird und wie gehe ich damit gelassen um ?

 

„Scheiße, Aschloch“ – diese Schimpfwörter. Wieso haben Kinder manchmal so einen richtigen Spaß an diesen Worten ? Wie gehe ich damit? Wie hören Kinder auf diese Worte auszusprechen ?

 

Um diese und noch andere Worte wird es in diesem Seminar gehen.

 

Termin:   4 März 2020

Zeit:      18.00 - 19.30 Uhr

Kosten: € 30,-- pro Person

 

**********************************************************

 

 

 

Reden mit einem Teenager - so funktionierts !

 

 

Sie wollen einem immer weniger erzählen. Wenn man nur aus Interesse mal was fragt bekommt man als Erwachsener häufig ein "patzige" Antwort. Es als Erwachsener nur gut zu meinen und einen Teenager an etwas zu erinnern kann in einem Konflikt enden. 

Die Kommunikation mit einem Teenager scheint an manchen Tagen so gut wie nicht möglich. Dieses Seminar beschäftigt sich damit, wie ein Gespräch zwischen Erwachsenen und Jugendlichen gut funktionieren kann. Was braucht es damit die "größeren Kinder" Erwachsenen etwas erzählen und ihnen vielleicht sogar zuhören. Sich mit einem Jugendlichen zu unterhalten hat eigene Spielregeln die wir uns bei diesem Seminar anschauen werden.

 

Wann: 15. November 2019

Zeit: 18.00 - 20.00 Uhr

 

 

nächster Termin:

26. Februar 2020

18.00 - 20.00 Uhr

Kosten: 40,00

 

 

 

****** ************************************************************************************

 

 

"Oma Kind, na holt dich heute wieder die Omi ab ? SCHLAGFERTIGKEIT - Kinder müssen sich nicht jeden doofen, coolen, gemeinen Spruch gefallen lassen. Sie können lernen auf Hänseleien verbal gut zu reagieren. Schlagfertigkeit ist eine Kompetenz die jeder erlernen kann auch Kinder.

 

 

 

Seminar für Eltern die gerne wissen möchten wie sie Ihr Kinder dabei unterstürzen können Schlagfertigkeit in der Sprache der Gleichaltrigen zu erlernen. Wie können Sie als Mama und Papa mit Ihrem Kind zu Hause Schlagfertigkeit, üben,, trainieren und erlernen. In diesem Seminar werden Sie kindgerechte Schlagfertigkeit kennenlernen.

 

Termin: 15. April 2020

Zeit:      18.00 - 20.30 Uhr

 

Kosten: € 45,00

 

 

********************************************************************************************

 

 

 

 

 

 

L e r n m o t i v a t i o n

 

"Das kann ich eh nicht!" 

"Das hat eh keinen Sinn!"

"Das kapier ich nie!"

"JA ich fang dann gleich an zu lernen!"

 

Kinder sammeln im laufe des Schuljahres negative Erfahrungen. Diese können dazu führen, dass Kinder nicht mehr an sich glauben. Und somit auch gar keine Motivation zum Lernen mehr haben. Wozu soll ich lernen wenn ich das doch eh nicht versteht. Oder manchmal fällt auch dieser Satz: "Die (Lehrerin) mag mich einfach nicht. Bei der hab ich eh keine Chance.

 

 

 

Was können Sie als Eltern dafür tun, dass Ihr Kind wieder an sich glaubt und wieder den Lernerfolg für möglich hält ?

In diesem Seminar werden wir uns mit den Möglichkeiten der Motivation beschäftigen und wir werden uns  mögliche Demotivatoren anschauen.

 

 

Datum: 18.März 2020

Zeit: 18.00 - 20.00 Uhr

Kosten: € 40,00

 

******************************************************************************************

 

 

Gesprächsführung mit Kindern

 

 

Gesprächsführung mit Kindern

 

Wir führen viele Gespräche mit Kindern.

 

Aber verlaufen diese Gespräche für beide Seiten so wie sie es sich gewünscht haben ? Oder ist der Verlauf der Unterhaltung eher nicht so wie sie es sich vorgestellt haben ? Würden Sie sich wünschen, dass Ihr Kind Ihnen mehr erzählt von seinen Erlebnissen, Sorgen, Ängsten, Befürchtungen… ? Spricht Ihr Kind generell nicht so gerne mit Erwachsenen ? Kinder bewegt sehr vieles in ihrem Leben. Dann ist es immer wichtig und gut wenn sie Ansprechpartner für Ihre Probleme, Sorgen, Befürchtungen haben und sich nicht zurück ziehen und sich das alleine ausmachen wollen.

 

Gute Gespräche mit Kindern führen zu können bedeutet: dass Kinder das Gefühl haben sie können jedes Problem ansprechen, sie können völlig frei von ihren Sorgen, Ängsten, Befürchtungen, Kummer, Schwierigkeiten, Unsicherheiten erzählen. Sind Unterhaltungen in denen sich Kinder als Experten für ihr Leben empfinden und nicht das Gefühl haben, dass Erwachsene eh immer alles besser wissen. Eine Kommunikation in der sie begleitet werden die passenden Worte zu finden um sich der Erwachsenenwelt verständlich machen zu können. Sie begleitet werden ihre eigenen Lösungen zu finden. Gespräche, die die Erzählfreudigkeit der Kinder fördert. Und auch eine Kommunikation zu leben in der Kinder die Erwachsenen sehr gerne als Gesprächspartner wählen.

 

Inhalte im Seminar: Kommunikationsregel speziell für Gespräche mit Kindern, Zeitpunkt und Rahmen für gute Gespräche, Was wenn Kinder nicht reden wollen – welche Türöffner gibt es dann ?, FRAGEN – welche eignen sich ab welchem Alter, welche können Interesse am besten vermitteln und verhindern das Gefühl ausgefragt zu werden ?

 

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit der Kommunikation mit Kindern im Alter ab 3 Jahren.

 

 

 

Termin: Freitag 29. Mai 16.00 – 20 .00 Uhr

 

               Freitag 5. Juni 16.00 – 20.00 Uhr

 

 

 

Kosten: € 160,--

 

 

**********


 

Michaela SAUER

Dipl. Lebens- und Sozialberaterin,

Autorin,

Coach,

Kommunikationstrainerin

 

 

Praxis:

Hirschstettner Str. 19-21, Z104

1220 Wien

 

 

Tel: 0699 192 22 901

Email: info@michaela-sauer.at

 

Termine nach Vereinbarung

 

 

 

 

 

 

 

I

 

 

 

nähere Infos sowie das Anmeldeformular finden Sie unter SEMINARE